(copy 1)

 

 

Über uns

Über uns

Unser Streckhof existiert nachweislich seit 1756. Unseren Weinanbau gibt es schon seit Urgroßvaters Zeiten im 19. Jahrhundert. Inzwischen wird das Weinhandwerk in der vierten Generation betrieben. Was mit einigen hundert Rebstöcken für den Eigenbedarf begann, erweiterte sich bald auf mehrere Hektar Weingärten, die an den Weinhandel verkauft wurden. Im Gegensatz zur damals vorherrschenden Stockkultur wird der Wein von uns heute auf Hochkultur mit ein bis zwei Fruchtruten (Rebbögen) gezogen, womit wir durschnittlich 7.500 Kilogramm (ca. 5.500 Liter) pro Hektar ernten. Unsere ca. 2,70 Hektar Weingärten produzieren im Durchschnitt insgesamt etwa 14.000 Liter Wein pro Jahr.


Das Flaschenweingeschäft begann Anfang der 80er Jahre als Abhofverkauf mit einigen hundert Litern. Im Jahre 1994 erweiterten wir das Geschäft überregional mit einer Lieferung nach Kärnten. Inzwischen vertreiben wir unsere Erzeugnisse nicht nur innerhalb Österreichs, sondern seit 2004 auch nach Deutschland.

Für Weinliebhaber besteht die Möglichkeit, unsere Eigenbauweine gratis zu verkosten und dabei etwas über ihre Herstellung zu erfahren. Dazu gibt es hausgemachte Schmankerln.

Das Weinsortiment reicht von Landweinen über Qualitätsweine bis hin zu Prädikatsweinen. An Raritäten und Besonderheiten haben wir:

 

 

 

 

 

 

Für den alkoholfreien Genuß gibt es hausgemachten roten und weißen Traubensaft.
Besuchen Sie uns auch im Spätsommer oder Herbst und nehmen Sie bei Interesse aktiv an der Weinlese teil!

 

Das Pannonische Klima

 

Die einzigartige Fauna und Flora wird durch die beiden Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel und Ferto-Hanság und die Ernennung zum UNESCO-Welterbe hervorgehoben. Der See liegt im Einflussbereich des kontinentalen pannonischen Klimas. Im Regenschatten der Alpen sorgt die Thermik des Sees dafür, dass im Sommer nur noch wenig Niederschläge das Land östlich des Sees bewässern, da Gewitterwolken meist nach Norden oder Süden abgedrängt werden. Im Jahresmittel werden unter 600 mm Niederschläge gemessen, dafür werden aber hier meistens ca. 270 Sonnentage pro Jahr gezählt. Die temperaturausgleichende Wirkung des Sees sorgt für einen milden Herbst. Dies bietet für den Weinbau außergewöhnlich gute Bedingungen.